Meine lieben Gäste,

nach dem Zweckentfremdungsverbot, was eine Weitervermietung fast verhindert hätte, folgte eine Zeit mit vielen Corona-Monaten, in der eine Unterbringung von Touristen verboten war und ich lange Zeit auf den Kosten ohne Einnahmen sitzen blieb.
Damit nicht genug beschert uns nun die allgegenwärtige politische und wirtschaftliche Situation eine neue Herausforderung: die Energiekosten erklimmen ein ungeahntes Niveau, es ist von Verdoppelung oder gar von Verdreifachung die Rede.
Diese zu erwartende Preisentwicklung kann ich nicht alleine übernehmen. Um nicht mit der nächsten Betriebskostenabrechnung in ein finanzielles Loch zu stürzen bin ich gezwungen, diese Kostensteigerung an Sie weiterzugeben ohne zu wissen, ob diese Preiserhöhung am Ende auch nur ansatzweise ausreichen wird. Die Erfahrung fehlt mir schlechthin!
Ich werde daher in der kalten Jahreszeit einen Energieaufschlag erheben, also vom 1. Oktober bis einschließlich 30. April, und zwar je nach Belegung von

  • 1 Person     = 6 € / Nacht
  • 2 Personen = 7 € / Nacht
  • 3 Personen = 8 € / Nacht
  • 4 Personen = 9 € / Nacht

    Ich weiß nicht, ob Sie das jetzt abschreckt. Sicher, es sind zusätzliche Kosten, die aber wie zu Hause auch bei mir anfallen. Ich kann nur auf Ihr Verständnis hoffen und dass Sie weiterhin gerne zu mir kommen!

    Michael Hesse